Link verschicken   Drucken
 

TVBE Herren gewinnen auswärts bei der TSG Nordwest 1898 mit 29:35

04.02.2019

Letzten Samstag stand für unsere Herren das erste Auswärtsspiel des Jahres an und das hatte es in sich: Nach einer dürftigen Leistung im letzten Spiel war man zu Gast bei der TSG Nordwest, die nach einer unglücklichen Hinrunde zuletzt den Topmannschaften der Liga einige Punkte abnehmen konnten.
Man wollte konzentriert ins Spiel starten und dem starken Rückraum der Hausherren sofort Einhalt gebieten. Während gerade im Angriff zu unkonzentriert abgeschlossen wurde, fand man auch in der Abwehr kein Mittel gegen einen starken Halblinken, der am Ende 13 Treffer auf seinem Konto hatte. So bahnte sich wieder ein Auswärtsfiasko an, welches man diese Saison schon häufiger gesehen hatte, als es nach gut 10 Spielminuten bereits 6:1 für die Heimmannschaft stand. Das Trainergespann der Herren zog früh die Notbremse, um schlimmeres zu verhindern, in der Auszeit fanden Sie sehr deutliche Worte an die Mannschaft. Nach weiteren 10 gespielten Minuten hat man gesehen, dass die Worte Wirkung gezeigt haben. Im Angriff wurde kaltschnäuzig abgeschlossen, hinten steigerte sich die Abwehr deutlich und den Rest übernahm der gewohnt starke Pascal im Tor. Über ein 7:5 konnte man schließlich 10:10 ausgleichen. Ab dem Zeitpunkt war es ein Spiel auf Augenhöhe und mit 13:13 ging es in die Kabinen.
Nach der Pause ging das Spiel umkämpft weiter. Über 15:15 und 18:18 konnten die Herren beim 18:20 nach 40 Minuten erstmals eine zwei Tore Führung erringen. Selbst in wiederholter Unterzahl konnte man sich behaupten und ansonsten war Pascal im Tor zur Stelle. Nach 50 Minuten stand beim 23:27 eine 4-Tore-Führung auf der Anzeigetafel und der Auswärtssieg, an den nach den ersten Minuten schon keiner mehr geglaubt hatte, war zum Greifen nah. Die heimischen Fans wollten ihre Mannschaft noch nicht aufgeben und sorgten für ordentlich Stimmung in der Halle, von der die Hausherren noch mal angetrieben wurden. Am Ende machten die TVBE Herren abgeklärt ihr Spiel und ließen sich die Punkte nicht mehr nehmen, Sekunden vor dem Schlusspfiff stellte Lukas mit einem Hammer aus dem Rückraum den 29:35 Endstand her.
Am kommenden Sonntag steht für die Herren in eigener Halle das nächste wichtige Spiel gegen die MSG Schwalbach/Niederhöchststadt an. Anpfiff ist um 18:00 Uhr in der Halle am Ried in Enkheim.


Es spielten:

P. Hohmann, P. Schwarz (beide Tor), H. Neumann (11/5), J. Heinz (1), T. Auth (2), M. Walter, L. Fliege (8), N. Neumann (4), M. Weining (5), M. Schimpke, J. Degener (4), J. Nixdorf