Drucken
 

Tabellenführer trotz Niederlage

21.01.2015

Einen Dämpfer erhielten die Meisterschaftshoffnungen der Volleyballer des TV Bergen-Enkheim durch die 1:3-Heimniederlage gegen TuS Eintracht Wiesbaden 3. Gegen Schlusslicht TV Bommersheim 3 gelang einen glattes 3:0, so dass die Berger auf Grund der mehr ausgetragenen Spiele Tabellenführer der Kreisliga Ost sind. Aber nur wenn die noch ausstehen Spiele gegen TV Kalbach und TG Naurod 2 (am 1.2. um 11 Uhr in der Halle am Landgraben) sowie beim TV Bommersheim 3 gewonnen werden bleibt die Chance diesen Platz zu halten.

 

Gegen Bommersheim hatten die Berger erwartungsgemäß wenig Probleme. Einzig im ersten Satz leistete man sich bei einer 11:4-Führung einige Unkonzentriertheiten. Aber das 25:14 war genauso wenig gefährdet wie die folgenden 25:10 und 25:9. Nach nur 51 Minuten war der fünfte Sieg in Folge gesichert.

 

Gegen Wiesbaden hatten die Berger im Hinspiel nach 0:2-Rückstand gerade noch so mit 3:2 gewonnen. Auch diesmal ging der Start völlig daneben. Schnell lag man mit 3:8 hinten und über 4:14 ging dieser Satz klar mit 15:25 verloren. Eine Umstellung brachte zunächst keine Besserung, denn auch im zweiten Durchgang lagen die Berger schon beim ersten gegnerischen Aufschläger 0:9 hinten. Dann aber fing sind das Team und schnupperte beim 22:22 am Satzgewinn. Doch leichte Fehler führten zum 22:25. Satz Drei sah die Gastgeber schnell mit 7:1 vorne. Und nachdem diese Führung in ein 25:21 umgewandelt werden konnte, hoffte man wieder auf den Tie-Break. Aber im vierten Satz lagen die Berger ständig hinten, hatten aber beim 22:23 den Ausgleich vor Augen, schafften diesen jedoch nicht und die Wiesbadener nutzten dann den ersten Matchball zum 25:22.

 

Für den TVBE spielten: M. Borowicz, K.D. Busch, F. Diesterhöft, L. Engelhardt, Y. Listner, P. Meyer, M. Mühlenbruch, A. Pfennig und T. Winter.

-kdb-