BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Bericht zur JHV 2021

28. 07. 2021

Bericht der Jahreshauptversammlung am 15.07.2021 um 19:30 in der Turnhalle des TV 1874 Bergen-Enkheim e.V.

Die Jahreshauptversammlung konnte auch dieses Jahr trotz geltender COVID19-Eindämmungsmaßnahmen mit der Einhaltung eines Hygienekonzeptes in Präsenz stattfinden. Eröffnet wurde die Veranstaltung von Matthias Hommel, gefolgt von dem Gedenken an die im letzten Jahr verstorbenen Vereinsmitglieder und einer Schweigeminute.
Der geschäftsführende Vorstand berichtet anschließend vom Pandemiejahr 2020/21. Trotz einem kräftefordernden und komplizierten Jahr schlug sich der Turnverein vergleichsweise gut: Die Mitgliederzahlen sind höher als in den vergangenen 5 Jahren, pandemiebedingte Austritte mussten nur sehr wenige festgehalten werden. Dank Möglichkeiten für die Ausübung von Individualsport und der Vielzahl an durch Übungsleiter organisierten Outdoor-Trainingsmöglichkeiten kam der Sportbetrieb trotz des erneuten Lockdowns im November 2020  nie zu einem kompletten Stillstand.
Der Turnverein freut sich außerdem über die neue Kooperation mit der Kita Mauerspatzen. Gegenseitige Raumnutzungen ermöglichen mehr Angebote für Vereinsmitglieder verschiedener Kurse. Die vom Vorstand herbeigerufene Übungsleiterversammlung im vergangenen Monat erwies sich als Erfolg und regt zur weiteren Planung und Organisation von Veranstaltungen an. Außerdem soll die neue Abteilung „Trendsportarten“ noch mehr ausgeführt werden und das Sportangebot erweitert werden: Der erste Outdoor-Calisthenics Kurs für Jugendliche und Erwachsene erfreut sich an hoher Nachfrage.
 

Die Abteilungsleiter geben ebenfalls einen Einblick in ihre Erfahrungen des vergangenen Jahres.
Die Damengymnastik zählt mit 92 Mitgliedern weiterhin einen Anstieg, in 4 wöchentlichen Trainingsstunden werden Angebote für Mitglieder angeboten. Während des Lockdowns im November 20 - Juni 22 stand der Trainingsbetrieb jedoch still.

Die Handballabteilung musste dank Außenbereichen in Dortelweil und Bad Vilbel ihren Betrieb nicht komplett einstellen – für den bevorstehenden Saisonstart in den Herbstferien wird in allen Altersklassen fleißig trainiert. Dafür stehen auch gesponsorte neue Trikots bereit.

Die Herrenfitnessabteilung zählt 20-25 Teilnehmer und freut sich, nach dem zweiten Lockdown wieder trainieren zu dürfen. Ebenfalls erfreulich ist die Rückkehr zum wöchentlichen Stammtisch der Vereinsgaststätte nach dem Training. Auch wenn man in der Abteilung auf einige kulinarische Veranstaltungen verzichten musste, war das letzte obligatorische Spahnferkelessen zu diesem Zeitpunkt glücklicherweise noch möglich.

Die Tanzabteilung kommunizierte mit ihren Mitgliedern während der sportarmen Zeit fleißig durch Online-Videos und steht jetzt glücklicherweise wieder auf der Tanzfläche. Leider war nur wenig in Präsenz anzubieten, da auch der Saalbau in Enkheim sich an strenge Vorschriften zur Eindämmung der Pandemie halten musste.

Die Tennisabteilung hatte mit weniger Problemen zu kämpfen – während viele Sportangebote stillstanden, war zumindest das Einzeltraining möglich. Auch an Wettkämpfen wurde teilgenommen: Die Damen erreichten den Platz 5 von 9, die Herren Platz 7 von 9 und 7 von 7. Einige passive Mitglieder sind ebenfalls zu vermerken.

Auch im Turnen wurde versucht, viel anzubieten. Die organisierten offenen Hallentage während des Winters und des Frühjahres erwiesen sich als besonders erfolgreich – die Nachfrage war gigantisch, sodass fast wöchentlich alle verfügbaren Slots innerhalb von Minuten vergeben waren. Trainingsangebote für das Geräteturnen, dem Mädchenturnen sowie Parkour und Freerunning konnten in Kleingruppen stattfinden. Lediglich das Kinderturnen und Eltern-Kind-Turnen musste etwas länger auf einen Wiedereinstieg warten, mittlerweile sind alle Gruppen wieder in voller Größe auf dem Vereinsgelände aktiv.

Die Trendsportabteilung konnte sich wie bereits erwähnt über den Erfolg des Outdoor-Calisthenics Kurses freuen. Weitere Angebote kamen ebenfalls gut an und brachten einige neue Mitglieder mit sich.

Im Volleyball könnten die Spieler ebenfalls zumindest begrenzt die Hallenangebote nutzen und gutes Training stattfinden lassen. Auch Beachvolleyball nimmt an Interesse an, der neue dritte Beachvolleyballplatz soll die Mitgliederkapazität um 30 erhöhen. Viele Jugendliche Mitglieder zwischen 12-18 Jahren werden vermerkt und das große Projekt des dritten Platzes war ein voller Erfolg.

Die Wanderabteilung führte 7 von 10 geplanten Wanderungen durch. Das Einkehren in Lokale unterwegs war untersagt, weshalb die Wandertage etwas kürzer ausfallen mussten. Veranstaltungen wie die Weihnachtsfeier mussten coronabedingt leider abgesagt werden.

Der Gesundheitssport und die Schwimmabteilung mit mehreren Kursen hatten ebenfalls begrenzte Angebote ermöglichen können und können wieder durchstarten.

Schlussendlich konnte sich auch die Tischtennisabteilung über die intensive Nutzung von 
Trainingsangeboten während der Pandemie freuen. 5 neue Mitglieder werden vermerkt, mithilfe eines Slot-Systems konnten Zeiten simpel und einfach von zu Hause mit einem Klick gebucht werden. Die Wettkampfsaison im September 2021 wird mit großer Freude erwartet und man hofft, dass der Start reibungslos und ohne Probleme abläuft.

Der kommissarische Kassenwart Hans Edhofer berichtete über die Bilanz des vergangenen Jahres und nach bereits im Vorfeld durchgeführter Kassenprüfung empfahlen die Revisoren die Entlastung des Kassenwartes.
Über die Entlastung wurde, ebenso wie für den geschäftsführenden Vorstand, ohne Gegenstimme entschieden.

Zum Schluss standen noch die diesjährigen Wahlen für die Ämter des Vorstandes an.
Zum ersten Vorsitzenden für zwei Jahre wird erneut Matthias Hommel gewählt. Als Kassenwarts wird Hans Edhofer für ein Jahr bestätigt.
Nadine Wachsmuth bleibt auch für weitere 2 Jahre Schriftführerin.
Im Gesamtvorstand wurden Wolfgang Reinsch als stellvertretender Kassenwart, Georg Mahnke zum stellvertretenden Schriftführer und Volker Kirchherr zum Pressewart für ein Jahr gewählt.
Den Posten der Revisoren übernehmen Bea Müller-Mamerow, Susanne Wachsmuth und Markus Saleck.
Die Sitzung endete mit der erfolgreichen Verabschiedung des Haushaltsplans 2021.

 

Veranstaltungen

Fotoalbum ansehen

TV-Sportzentrum

Webshop

Intersport Schweikard

.

Bei Nennung des

"TV 1874 Bergen-Enkheim"

ist ein Rabatt möglich