BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Drucken
 

Sportpädagog*innen als Aushilfen in Kitas gesucht

03. 10. 2020

Den nachfolgenden Aufruf des Sportkreises Frankfurt möchten wir gerne so weitergeben:

 

Die Kitas und Horte sind nach der coronabedingten Schließung am 6. Juli wieder in den Regelbetrieb gestartet. Dennoch gibt es Erzieher*innen, die einer Risikogruppe angehören und nicht in der Betreuung arbeiten können. Insofern suchen die Träger der Kindertagesbetreuung Kräfte, die stunden- oder tageweise aushelfen. Derzeit werden rund 70 haupt- oder ehrenamtliche Sportpädagog*innen gesucht, die freie Kapazitäten haben, da möglicherweise Kurse in den Vereinen noch nicht wieder stattfinden. Sollte es in Ihrem Verein Kolleginnen geben, die Interesse an einer vorübergehenden Aushilfstätigkeit haben, finden Sie nachfolgend die Voraussetzungen, die vom Dezernat ausgeschrieben wurden: 

  • Pädagogische Erfahrungen oder Kenntnisse und der Wunsch, mit Kindern zu arbeiten 
  • Unterweisung vom Träger in den Arbeitsschutz, Kinderschutz und die Betreuungsregeln 
  • Schriftliche Selbstauskunft, dass man zu keiner Risikogruppe gehört 
  • Bereitschaft, falls nötig einen Honorarvertrag oder befristeten Arbeitsvertrag zu unterschreiben 
  • Auskunft über die Dauer des Einsatzes (drei Monate, halbes Jahr, etc.) 

 

Arbeitsrechtlich formal vorzulegen sind ein erweitertes Führungszeugnis (Kosten werden übernommen, falls nicht vorhanden) sowie der Nachweis über eine Masernschutzimpfung. 
Wir würden uns freuen, wenn Sie diesen Aufruf in Ihrem Verein weiterleiten. Interessenten wenden sich direkt an Frau Sauer im Stadtschulamt:  

 

Mit sportlichen Grüßen 
Roland Frischkorn Vorsitzender

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Sportpädagog*innen als Aushilfen in Kitas gesucht

Fotoalbum ansehen

TV-Sportzentrum

Webshop