Drucken
 

Guter Beginn – schwaches Ende, Berger Volleyballer unterliegen Spitzenreiter mit 1:3

23.01.2017

Die Volleyballer des TV Bergen-Enkheim sind in die Rückrunde der Bezirksoberliga West mit einem 1:3 beim Spitzenreiter SSVG Eichwald 1 gestartet. Vor dem Spiel hätte man sich über den Satzgewinn sehr gefreut, doch nach dem Spielverlauf wäre auch mehr drin gewesen. Der TVBE rutschte damit um einen Platz auf Rang 7 der Tabelle ab. Am Samstag geht es bereits weiter beim Tabellenvierten VfL Goldstein 2.

 

Elf Akteure standen Coach K.D. Busch zum Jahresauftakt zur Verfügung. Gegen den Spitzenreiter hielten die Berger zunächst gut mit und führten sogar mit 10:8. Doch dann führte eine Angabenserie des Gegners zu einem 10:15-Rückstand. Durch zwei Spielerwechsel konnte wieder etwas mehr an Stabilität gewonnen werden, doch letztlich konnten die fünf Punkte nicht mehr aufgeholt werden und das 20:25 stand fest. Im zweiten Satz lagen die Berger schnell mit 3:7 hinten, konnten aber postwendend zum 7:7 ausgleichen. In dieser Phase bot der TVBE dem Tabellenführer sehr gut Paroli und als durch starke Aufschläge von R. Schäl eine 22:18-Führung gelang, war der Widerstand des Gegners gebrochen und ein 25:22 für Bergen stand zu Buche. Zu Beginn des dritten Durchganges setzten die Berger ihren starken Auftritt fort und lagen schnell mit drei Punkten in Front. Doch dann riss plötzlich der Faden. Vor allem in der Annahme klappte nur noch wenig und der Gegner konnte unaufhörlich davon ziehen. Ein klares 15:25 war die Folge. Aus diesem Tief fand der TVBE nicht mehr heraus. Im vierten Satz zerfiel die Annahme total und ein desaströses 8:25 setzten den Schlusspunkt unter eine Partie bei der zweieinhalb Sätze lang mehr drin gewesen wäre.  

 

Durch zwei Siege konnte der bisherige Vorletzte TV Bommersheim 3 die Berger in der Tabelle überholen. Am kommenden Samstag muss der TVBE um 15 Uhr in der Frankfurter Freiherr-von-Stein-Schule beim VfL Goldstein 2 antreten und versuchen seine Annahmeprobleme in den Griff zu bekommen. Im Hinspiel unterlag man zwar mit 1:3, aber es war ein Spiel auf Augenhöhe mit gutem Niveau, so dass man sich durchaus Chancen ausrechnen kann.

 

Für den TVBE spielten: K.D.Busch, L. Engelhardt, M. Hansen, T. Kleine, Y. Listner, A. Morgner, P. Krautwurst, C. Lamotte, R. Schäl, R. Thiel und M. Tran.  -kdb-