Link verschicken   Drucken
 

Kinderturnen

Kinderturnen ist Freude an der Bewegung, Üben vielfältiger Bewegungskompetenzen, Neues wagen und ausprobieren, vorurteilsfreier Umgang miteinander, Rücksichtnahme, Mut, Erlernen von Regeln, einander vertrauen, Spiele spielen, u.v.m.

 

Im Alter von ca. 3 Jahren tritt eine neue Entwicklungsstufe für die Kinder ein. Die Kinder kommen in den Kindergarten. Manche Kinder können sich sehr schnell von den Eltern abnabeln. Andere brauchen deutlich länger. Hier ist es ganz wichtig, den richtigen Zeitpunkt zu finden. 

Kinder in diesem Alter haben bereits die Grundtätigkeiten der Alltagsmotorik wie gehen, laufen, springen, steigen, balancieren, schaukeln, stützen usw. erlernt. Jetzt geht es darum die erlernten Fähigkeiten zu fördern und auszubauen. Dies gelingt uns am besten auf spielerische Weise. Hier steht der Spaß an der Bewegung und das Ausprobieren an erster Stelle. Regelmäßige Teilnahme legt den Grundstein für dauerhafte Freude an Bewegung, zum Teil für ein ganzes Leben!

 

Stundenablauf:

1) Ritual: Alle treffen sich im Begrüßungskreis
2) Aufwärmen zur Musik, Musikspielen, Parkours usw.
3) Sinnessschulung (visuelle Wahrnehmung, räumliche Orientierung usw.)

4) Schwerpunkt: Bewegungslandschaften zur Förderung motorischer Fähigkeiten

5) Schwerpunkt: Erlernen und Üben motorischer Grundfertigkeiten an Groß- und Kleingeräten: Klettern, Schwingen, Hangeln, Balancieren. Aspekte wie Mut, Geschick, Koordination, Psychomotorik und soziale Interaktion werden regelmäßig geschult und unterstützt.
6) Zum Abschluss: Spiele, Entspannung, Dehnung, Körperwahrnehmung