Link verschicken   Drucken
 

Eltern-Kind-Turnen

 

 

 

Der Eintritt in eine Eltern-Kind-Gruppe ist häufig die erste Begegnung mit dem organisierten Sport und die erste Aktivität in einer größeren Gemeinschaft. Die frühe Teilnahme an einer Eltern-Kind-Gruppe liegt zeitlich noch weit vor dem Besuch des Kindergartens.

 

Die Eltern dienen als Halt, als Unterschlupf und bieten den Kindern Geborgenheit und Sicherheit zu gleich. Die engsten Bezugspersonen sind zunächst nur allein in der Lage, Mut und Trost zuzusprechen. Schrittweise wollen wir die enge Eltern-Kind-Beziehung erweitern, so dass wir ebenfalls das Vertrauen der Kinder erlangen.

 

Attraktive Materialien wie z.B. Bälle, Schwungtuch, Reifen können bei der Überwindung von Furcht und Scheu besonders hilfreich sein. Um die Übungsstunden immer wieder attraktiv gestalten zu können, werden z.B. auch Tücher,  Luftballons oder Zeitungen eingesetzt. 

 

Die Eltern-Kind-Stunden sollen offene Übungsstunden sein!

Dies bedeutet, dass die Eltern und Kinder zur Mitgestaltung, Weiterentwicklung und Veränderung der Stunde angeregt werden und ihre eigenen Ideen für Gerätlandschaften, Kreis- und Tanzspiele sowie Bewegungsgeschichten einbringen sollen.In unseren Stunden herrscht eine Atmosphäre, die frei bleibt von Erfolgszwang und Konkurrenzkampf.

Hier zählt der Spaß an der Bewegung und nicht die erbrachte Leistung.

 

Übungsstunden (bitte zuvor beim Übungsleiter melden): Teilnehmer: 20-45

Donnerstag 15.30 - 16.30 Uhr Übungsleiter Puschan Mousavi Malavani

Freitag 15.30 - 16.30 Uhr Übungsleiterin Kathinka Schulze