+++  23.09.2018 Rückblick Herbstolympiade 15.09.2018  +++     
RSS-Feed   Link verschicken   Drucken
 

FSG Damen kassieren bittere Niederlage beim TV Idstein

11.12.2017

Am vergangenen Samstag trafen unsere FSG Damen auswärts auf den direkten Mitkonkurrenten TV Idstein. Dementsprechend hoch waren an diesem Tag der Druck und auch die Nervosität auf Seiten unsere Spielerinnen. So fanden die Gastgeberinnen aus Idstein auch besser ins Spiel und zeigten bereits ab der 1. Minute, dass es heute für unsere Damen schwer werden würde, die Punkte mit nach Hause zu nehmen. So kam es auch, dass sich unsere Damen sich zu viele technische Fehler leisteten und in der Abwehr zu schwach agierten. So stand es nach 5 gespielten Minuten bereits 5:2 für den TV Idstein. Unsere FSG Mädels bekamen den gegnerischen Angriff einfach nicht unter Kontrolle und dieser leider schalten und walten wie er wollte. Unsere Spielerinnen halfen sich in der Abwehr nicht aus und zeigten gerade im 1:1 Verhalten große Schwachstellen. Auch im Angriff wurde zu überhastet abgeschlossen und nicht bis zur sicheren Chance gespielt. So stand es bereits zur Halbzeit 17:12 für den TV Idstein.

Nach einer deftigen Halbzeitansprache von Trainer Camino kämpften sich unsere FSG Damen nochmal zurück und erspielten sich durch eine 4 Tore Serie den Ausgleich in der 46. Minute von 21:21. Doch wieder konnte die gute Leistung nicht konstant gehalten werden und es schlichen sich erneut zu viele Fehlwürfe in das Angriffsspiel der FSG ein. So zog der TV Idstein ab der 50. Minute wieder davon und ließ unserer FSG an diesem Tag keine Chance mehr. Schlussendlich stand es nach 60. Minuten 32:27 für den TV, der an diesem Tag verdient gewonnen hat.

Tina Beckmann: Diese Niederlage ist äußerst bitter für uns. Wir haben diese Woche eigentlich gut trainiert und wollten diese Punkte unbedingt einfahren. Es ist so schade, weil ich genau weiß, dass wir eigentlich viel besser spielen können und in jeder Spielerin von uns noch viel mehr Potential steckt. Das werden wir dann am kommenden Samstag zeigen und den TV Hüttenberg mit einer super Teamleistung besiegen. Wir dürfen den Kopf nicht hängen lassen und müssen weiter an uns glauben.

Jetzt heißt es für unsere FSG Damen diese Niederlage schnellstmöglich zu vergessen und den Fokus direkt auf die kommende Partie zu legen. Diese findet am kommenden Samstag um 15 Uhr in Riederwald in der Fabriksporthalle, Wächtersbacher Straße 80, 60386 Frankfurt, statt.

Bereits in der Nacht vom vergangenen Samstag haben unsere FSG Damen bei zahlreichen Kaltgetränken und gutem Essen mit der Verarbeitung des Spiels begonnen. Im Dorfstadl auf der Berger Straße fand die mannschaftsinterne Weihnachtsfeier statt, die genutzt wurde, um den Kopf wieder frei zu bekommen. Bis in die frühen Morgenstunden wurde hart daran gearbeitet, diese Niederlage in Vergessenheit zu bringen und den Blick wieder auf die nächste Partie zu richten.

Es spielten: Elena Fuchs (Tor), Lara Barth (Tor), Annabelle Voßberg, Christin Geyer, Janine Krämer (3), Johanna Naß (6/1), Lydia Wolf (1), Lisa Becker, Nikola Walz, Siv Ochmann (5), Svenja Beckmann (5), Tina Beckmann (7).

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: FSG Damen kassieren bittere Niederlage beim TV Idstein