RSS-Feed   Link verschicken   Drucken
 

FSG Damen holen wichtige Punkte in hitziger Partie gegen die HSG Gettenau/Florstadt

21.11.2017

Mit ordentlich Selbstbewusst durch den Punktgewinn von letzter Woche reisten unsere Damen am vergangenen Samstag zu später Stunde zum Auswärtsspiel nach Echzell. Gegner an diesem Tag war das Tabellenschlusslicht HSG Gettenau/Florstadt, die momentan mit 2:10 Punkten auf dem letzten Tabellenplatz verweilen. Dementsprechend hoch war der Druck auf Seiten unserer FSG Damen diese wichtigen Punkte im Kampf um den Klassenerhalt einzufahren.

Unsere Damen starteten nervös in das Spiel. Die sicher stehende Abwehr von letzter Woche bot in der Anfangsphase zu viele Lücken und agierte zu passiv, sodass die Heimmannschaft nach 7 gespielten Minuten mit 4:2 in Führung ging. Trainer Camino stellte die Abwehrformation von einer defensiven Variante auf eine 5:1 Abwehr um, damit die gegnerischen Spielerinnen stärker unter Druck gesetzt werden sollten. Diese Umstellung fruchtete und unsere Mädels erspielten sich zahlreiche Bälle, die aber am heutigen Tag wirklich zu 95 % wieder beim Gegner landeten. Durch die jetzt besser stehende Abwehr holten sich unsere Damen auch mehr Sicherheit für das Angriffsspiel und der Rückstand konnte bis zum Halbzeitpfiff in eine 11:12 Führung umgewandelt werden.
Nach einer deutlichen Ansprache des Trainers in der Kabine zeigten unsere Mädels nach dem Seitenwechsel was in ihnen steckt. Trotz 4 Minuten hintereinander in Unterzahl, konnte die knappe 11:12 Halbzeitführung in einen deutlichen 6-Tore Vorsprung (11:17) umgewandelt werden. Ab jetzt boten unsere Damen eine starke kämpferische Teamleistung und ließen dem gegnerischen Team keine Chance mehr. Unsere FSG Spielerinnen erarbeiteten sich nun zahlreiche Bälle in der Abwehr und brachten diese vorne im Angriff durch ein cleveres Kombinationsspiel im gegnerischen Tor unter. Jetzt machte sich unter den Spielerinnen der HSG Gettenau/Florstadt eine Frustration breit, die zu überharten Fouls führte und die Partie unnötig hitzig machte. Doch unsere Damen ließen sich davon nicht aus der Ruhe bringen und brachten das Spiel besonnen zu Ende. Mit einem 19:24 Endstand konnte man überglücklich mit 2 wichtigen Punkten die 45-minütige Heimreise antreten.

Am kommenden Sonntag spielen unsere FSG Damen um 16 Uhr in der Riedsport gegen den direkten Tabellennachbarn TSV Griedel. Kommt alle vorbei und unterstützt unsere Mädels bei dieser spannenden Aufgabe.

Es spielten: Elena Fuchs (Tor), Lara Barth (Tor), Annabelle Voßberg, Christin Geyer (1), Bianca Rother (3), Lydia Wolf, Sabrina Kessler, Svenja Beckmann (9/6), Nikola Walz, Janine Krämer, Nina Nixdorf (3), Tina Beckmann (4), Johanna Naß (4/1).